Wilhelm Bühler

Keine Fragen – nur Antworten.

Wilhelms einfaches Hutzelbrot

Zutaten

  • 600 g Dörrobst (bspw. Datteln, Feigen, Zwetschgen, Rosinen, Aprikosen, Cranberrys,...)
  • etwa 500 g Wasser
  • 300 g Nusskerne (von Mandeln, Haselnüssen, Walnüssen,...)
  • 250 g Dinkelvollkornmehl, 1 Packung Hefe
  • 3 TL Ceylon-Zimt, 1 TL Anis, 1 Prise Nelken
  • 1 Eigelb, etwas Milch

Zubereitung

  • Mischobst etwa 5 Minuten in Wasser dünsten (ausreichend Wasser, damit alles Obst im Wasser liegt)
  • Mischobstbrühe abkühlen lassen.
  • aus 250 g Mehl, 250 ml Mischobstbrühe und Hefe einen Hefeteig machen und gehen lassen
  • übrige Zutaten in einer großen Schüssel (4,3 Liter) vermengen
  • Hefeteig zugeben und alles gut durchkneten
  • kleine Laibe formen (oder einen großen)
  • Eigelb und Milch verquirlen und damit die Laibe bestreichen
  • Laibe etwas gehen lassen
  • bei 180 Grad gut 50 min. backen. Nach 10 Minuten mit Backpapier abdecken.

Anmerkungen

  • Hutzelbrot heißt laut Wikipedia auch Früchtebrot, Berewecke, Birnenbrot, Hutzenbrot, Kletzenbrot, Schnitzbrot oder Zelten.
  • Erstmals gebacken: 2012-12-03
  • vegan? Geht auch, man läßt die Ei-Milch-Glasur weg, das Brot verliert dadurch nur optisch ein wenig.