Wilhelm Bühler

Keine Fragen – nur Antworten.

Mariannes einfache Gemüsebrühe

Zutaten

  • 700 g frisches Suppengemüse (etwa drei mittelgroße Möhren, eine Stange Porree, ein Stück Sellerie und/oder Petersilienwurzel)
  • eine Handvoll frische Petersilie
  • 100 g Salz

Zubereitung

  • Das Suppengemüse mit der Petersilie und dem Salz in einer Küchenmaschine (am besten mit großer Rührschüssel und breitem Messer) zu einer Paste schreddern. Sie ist fertig, wenn sich der Brei wie ein Lindwurm um das Messer dreht.
  • Das Ganze in saubere Marmeladengläser füllen und mit einem Twist-off-Deckel verschliessen.
  • Für einen Liter Brühe braucht man etwa 1 gehäuften Esslöffel Gemüsepaste, für eine schnelle heiße Tasse zwischendurch etwa 1 bis 2 Teelöffel.

Anmerkung

  • Hält sich im Kühlschrank durch das konservierende Salz für etwa ein Jahr.
  • Die gerade nicht benutzte Paste hebt man oben hinten im Kühlschrank auf, das Glas, das gerade in Arbeit ist, am besten in der Türe.
  • Probieren Sie mal, Reis, Nudeln oder Kartoffeln in diesem Fond zu kochen.
  • Rezept von Marianne Reiß